Freitag, 03. August 2018

Teilnahme der Robotik AG an der World Robot Olympiad

geschrieben von 

Auch in diesem Jahr nahmen Teams unserer Robotik AG "RoboTech Maxdorf" am Regionalentscheid der World Robot Olympiad (WRO) in Haßloch teil, die in Rheinland-Pfalz als "Landeswettbewerb Robotik" durchgeführt wird.

Aufgabe ist es, einen Roboter so zu bauen und zu programmieren, dass er auf einem vorgegebenen Spielfeld eine umfassende Aufgabe möglichst gut löst. Hierbei wird in der für uns relevanten "Regular Category" in drei Altersklassen unterschieden. Die zu lösende Aufgaben sind in den höheren Altersklassen deutlich schwieriger, so dass im Gegensatz zur First LEGO LEAGUE (FLL) eine gewisse Staffelung im Anspruchsniveau erfolgt.

Die Grundaufgabe ist im Vorfeld bekannt, jedoch muss der Roboter am Anreisetag in seine Einzelteile zerlegt mitgebracht werden und die erste Tagesaufgabe besteht darin, diesen in 150 Minuten wieder funktionierend zusammen zu bauen. Damit auch die Programmierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gefordert wird, gibt es am Wettbewerbstag eine zusätzliche Regeländerung.

Das Lise-Meitner-Gymnasium konnte in diesem Jahr in allen drei Altersklassen ("Elementary", "Junior" und "Senior") ein Team stellen. Besonders erfolgreich waren die Mitglieder in der Altersklasse
Elementary, die obwohl sie zum ersten Mal an der WRO teilnahmen, einen hervorragenden dritten Platz erreichten. Während das in den Vorjahren stets erfolgreiche Team der Altersklasse Junior in diesem Jahr im Mittelfeld landete, waren die Teammitglieder des Senior-Teams leider vom
Pech verfolgt. Der Roboter, der in den Probeläufen stets zuverlässig funktionierte hatte in allen (relevanten) Wertungsläufen unterschiedliche Schwierigkeiten, so dass trotz einer ausgefeilten Sensordatenverarbeitung des in der Programmiersprache Python realisierten Programms ein Platz auf den vorderen Rängen verwehrt blieb.

 

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Teilnahme der Robotik AG an der World Robot Olympiad