Dienstag, 20. März 2018

"Ich glaub ich träume?!"

geschrieben von 

Ein Stück nachspielen oder selbst inszenieren? Wenn wir ein neues Stück inszenieren, welche Themen wollen wir einbringen?

Modern oder doch lieber klassisch? Diese und noch viele weitere Fragen stellte sich der DS Kurs in 11/2. 

Durch ein spontanes Brainstorming ist der Kurs schließlich auf das Thema „Märchen“ gestoßen. Egal ob Alt oder Jung, Märchen werden seit vielen Generationen weitergegeben. Dabei ist es nicht nur die Magie, die den Leser verzaubert, sondern auch die Moral, welche man schließlich aus der Geschichte ziehen kann. Diese ist auch heute noch auf unser Leben übertragbar und verdeutlicht, wie aktuell Märchen trotz ihres Alters sind. Dies gab den großen Anreiz, mit „Alt“ und „Neu“ im Märchenstück „Ich glaub ich träume?!“ zu spielen. 

Durch das Inszenieren von kurzen Szenen verschiedener Märchen und mit dem Darstellen bekannter Märchencharaktere fiel es dem Kurs nicht mehr schwer, schließlich ein eigenes Stück zu kreieren. Der Kontrast zwischen Modern und Altmodisch sorgt dabeifür den einen oder anderen Lacher!

 

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte "Ich glaub ich träume?!"