Donnerstag, 08. März 2018

Jugend forscht – Regionalwettbewerbe 2018

geschrieben von 

Mit einer Rekordzahl von 17 Teilnehmern und insgesamt 9 verschiedenen Forschungsprojekten machten wir uns gespannt auf den Weg zu den diesjährigen Regionalwettbewerben in Frankenthal und in Landau.

Der Großteil der AG-Teilnehmer erhielt eine Einladung für den Regionalwettbewerb in Frankenthal am 16. Februar und 2 Gruppen durften ihre Projekte 6 Tage später auf dem Wettbewerb in Landau präsentieren. Da die Teilnehmer in diesem Jahr allesamt nicht älter als 14 Jahre waren, traten sie alle in der Juniorensparte „Schüler experimentieren“ an.

Wir reisten wie immer bereits früh morgens an und bereiteten die Präsentationsstände vor, dann folgte das nervenaufreibende Warten auf die Präsentation vor den Juroren. Als das geschafft war, konnten sich alle erst einmal beim gemeinsame Mittagessen stärken um dann im Anschluss noch die Projekte der Presse und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Schön war es auch, dass so viele Eltern und andere Familienangehörige vorbeikamen, um sich die Forschungsergebnisse live präsentieren zu lassen, so dass die Zeit bis zur Siegerehrung am späten Nachmittag fast wie im Flug verging. Zur Siegerehrung versammelten sich dann alle in der Kantine der KSB, um den Wettbewerb im feierlichen Rahmen ausklingen zu lassen. Mit so vielen Teilnehmern in drei verschiedenen Forschungsgebieten war die Siegerehrung in diesem Jahr besonders spannend und alle konnten sich miteinander über das insgesamt sehr erfolgreiche Abschneiden des LMG freuen!

Die Teilnehmer des LMG und ihr Abschneiden beim Wettbewerb im Überblick:

Im Fachgebiet Biologie:

  • Laura Süntzenich & Benita Schlang mit ihrem Projekt “Düngeruntersuchungen“ – Teilnahme beim Regionalwettbewerb in Landau.
  • Leonie Lenz, Julia Reif & Sara Peters mit ihrem Projekt „Entfernung von Bakterien im Haushalt“ - Teilnahme beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.
  • Celina Orth, Lilli Scholz & Carla Werner mit ihrem Projekt „Ist das noch genießbar?“ . Sie erhielten den Sonderpreis „1 Jahresabonnement der Zeitschrift natur“ gestiftet durch die Stiftung Jugend forscht e.V. beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.
  • Felix Beyer & Tim Wiedemann mit ihrem Projekt „Der Überlebenskampf der Schnittblumen“. Sie erreichten den 1. Platz beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.



Im Fachgebiet Chemie:

  • Jan Müller & Johannes Leonhardt mit ihrem Projekt „Sind Wunderkerzen auf einer Torte schädlich?“ (Teilnahme beim Regionalwettbewerb Landau).
  • Bea Schmitt mit ihrem Projekt „Teuer gegen billig – Sonnencremes im Test“. Ssie erreichte den 3. Platz beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.
  • Svenja Pressler mit ihrem Projekt „DIY-Mundspülung – Mundpflege leicht gemacht“. Sie erreichte den 1. Platz beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.


Im Fachgebiet Technik:

  • Dominik Göbel & Antonios Schinarakis mit ihrem Projekt „Die stromerzeugenden Magnetstoßdämpfer“ (Teilnahme beim Regionalwettbewerb Frankenthal).
  • Dennis Nagel mit seinem Projekt „Robolights“. Er erreichte den 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Frankenthal.


Svenja, Felix und Tim dürfen als Erstplatzierte in ihrem Forschungsgebiet ihr Projekt auf dem Landeswettbewerb, der vom 26. - 27.04.2018 in Ingelheim stattfindet, präsentieren und kämpfen dort mit um den Landessieg. Wir wünschen Ihnen viel Glück dafür!

Abschließend wollen wir uns bei allen Teilnehmern der diesjährigen Wettbewerbsrunde für ihr Engagement bedanken. Hinter der Teilnahme an diesem Wettbewerb steckt so einiges an Arbeit, die man auf den ersten Blick nicht sieht. Alle Teilnehmer haben in der Mittagszeit und zu Hause experimentiert, beobachtet, dokumentiert und ausgewertet und es dann geschafft bis zum Abgabetermin Anfang Januar eine schriftliche Ausarbeitung ihres Projektes anzufertigen. Dann folgte die Erstellung von Postern für die Projektpräsentation und die Erarbeitung einer Präsentation für den Wettbewerbstag. D.h. allein die Teilnahme an dem Wettbewerb ist schon Grund genug, stolz auf eure Leistung zu sein!

 

Die Betreuer der Jugend-forscht-AG

(Anja Gerlach, Sina Seegmüller, Phillip Jung, Stefan Weber & Oliver Hauck)

 

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Jugend forscht – Regionalwettbewerbe 2018